top of page
  • AutorenbildVali Herrera

Wie Musik meine Leidenschaft wurde...

In diesem Blogpost werde ich berichten, wie Musik zu meiner Passion wurde. Seit ich mich erinnern kann, bewegt mich das Thema Singen und Sounds. Es war schon immer meine Leidenschaft Musik zu hören, zu machen und zu fühlen. Diese Passion wurde schon sehr schnell offensichtlich in meinen frühen Jahren als Kind. Im Alter von sechs Jahren war ich Teil des Kinderchors (später auch Jugend- und Teenchor) und wurde so immer näher an das Stimmtraining und das regelmässige Singen und Musizieren gebracht. Nebenher habe ich Einzelunterricht und vertiefte Gesangsstunden absolviert. Schon bald wollte ich meine Stimme mit einem Instrument begleiten, weshalb ich angefangen habe Gitarre zu spielen. Dazu besuchte ich schliesslich drei mal die Woche die Musikschule. Während meine MitschülerInnen nach der Schule nach Hause gingen, führte mein Weg direkt in die Musikschule oder Proberäume, um zu üben und zu musizieren. Ich wusste, auch wenn es anstrengend sein konnte, dass ich weitermachen werde und davon nicht nur Freude, sondern auch Wissen gewinnen kann. Nebst der Freude brauchte es allerdings einiges an Disziplin. Die Mühe hat sich aber jedes Mal gelohnt, da ich mich immer mehr selbst entfalten und kreativ arbeiten konnte. Als Teenager habe ich zusätzlich mit klassischem Gesangsunterricht und Vocal Coaching begonnen und somit immer mehr Einblicke in den klassischen Opern Gesang und die Welt der Arien erhalten. Für die regelmässigen Vocal Sessions und die Stimmbildung bin ich heute noch sehr dankbar, denn ich habe viel gelernt und den Gesang sowie das dazugehörige Wissen weiter ausbilden können. Zu meinen Freizeitaktivitäten kamen auch immer mehr Opern- und Musicalbesuche dazu sowie Konzerte und Music Workshops. Wo auch immer man Musik anhören oder machen konnte war ich am Start.

Ich wollte schon bald die Passion Musik mit meiner Arbeit verbinden. Anders konnte ich es mir nicht mehr vorstellen. Jede Art von Musik, welche man mit einem Job verbinden konnte, wurde für mich interessant. Ich konnte als Teenager dann meine Leidenschaft mit meiner Arbeit in einem Musik Radio verbinden und ich bin bis heute noch stolz und dankbar dafür, diese Möglichkeit zu haben. Bis heute kann ich so meiner Musik nachgehen, schreiben, singen und das Ganze mit meiner Arbeit verbinden, was mir unendlich Freude bereitet. Auf der Reise durch die Musikbranche lernte ich weitere KünstlerInnen aus aller Welt kennen und hatte viele Gelegenheiten, tolle Erfahrungen sammeln zu können. Ich konnte in Musicals mitwirken, an Events und Konzerten singen und sogar nach Kalifornien reisen, um dort eine lokale Band zu begleiten.Das war ein kleiner wahrgewordener Traum. Die Möglichkeit mit einer Band aus San Diego auf Tour zu sein, wo Musik an der Tagesordnung war, war eine unglaubliche Erfahrung, welche ich nie vergessen werde.

Zurück aus den Staaten verfolgte ich meinen Job in der Musikredaktion sowie das Schreiben, Singen und Kreieren. Ich freue mich immer, mit anderen MusikerInnen und Artists zusammen ein Projekt zu gestalten und war in einigen Duo Projekten mit dabei. Diese Erfahrungen sind sehr wertvoll und bereiten mir viel Freude sowie auch kreativen Input. Auch heute verfolge ich nebst meiner Musik weiterhin Kollaborationen mit verschiedenen MusikerInnen. Dieser Post könnte unendlich werden aber die Story aus Kalifornien und die verschiedenen Projekte verdienen einen eigenen Post. Dies ist nur eine kleine Zusammenfassung, wie alles begann. Und hier bin ich heute, Vali Herrera, unendlich glücklich weiterhin meiner Passion nachgehen zu können.


Comments


bottom of page